Das Aktivieren von JavaScript in Ihrem Browser erhöht die Benutzerfreundlichkeit dieser Webseite

Anmelden / Registrieren
Startseite DigiCheck Kompetenzen Angebotsübersicht Tipps & Erfolgsgeschichten Anlaufstellen
Anmelden/Registrieren
Rechtliches
Kontakt Impressum Datenschutz

In 5 Schritten zu Ihrer digitalen Kompetenzstärkung

Wir empfehlen Ihnen diese 5 Schritte mit hilfreichen Tipps und weiterführenden Links zur besseren Orienterung und Gestaltung Ihrer persönlichen digitalen Reiseroute.

1
Egal, ob Schülerinnen und Schüler, Berufstätige und Berufstätiger, Seniorinnen und Senioren oder IT-Expertinnen und Experten - digitale Kompetenzen helfen Ihnen, Ihre beruflichen und privaten Ziele zu verfolgen. Finden Sie zunächst heraus, wo Sie im Bereich der digitalen Kompetenzen stehen. Nutzen Sie einfach unseren DigiCheck Kompetenzen, um zu erfahren, in welchen der 6 Kompetenzfelder auf Grundlage des EU-Rahmenwerks für digitale Kompetenzen Sie individuelle Verbesserungspotenziale haben. Wenn Sie sich beruflich weiterbilden wollen, schauen Sie auch, welche digitalen Kompetenzen Ihr gewünschtes Berufsbild erfordert.
2
Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Angebote, mit denen Sie Ihre digitalen Kompetenzen verbessern können. Unser Angebotsüberblick umfasst unterschiedliche Angebote, vom Einzelprojekt über Angebotspakete bis hin zu Suchmöglichkeiten in umfassenden Datenbanken. Auf unserer Angebotsübersicht können Sie individuell nach Angeboten suchen. Achten Sie bei Ihrer Auswahl bspw. darauf, ob Sie zur angesprochenen Zielgruppe gehören und ob die angebotenen Themen und Inhalte zu Ihrem Bedarf passen. Nutzen Sie auch den Überblick über Beratungsangebote der unterschiedlichen Bildungsanbieter, die Sie auf unserer Plattform unter Anlaufstellen finden
3
Fort- und Weiterbildungen sowie berufliche Qualifizierungen werden teilweise gefördert. Sprechen Sie den Anbieter Ihrer Wahl auf Förderprogramme an oder fragen Sie nach der steuerlichen Absetzbarkeit. Eine Übersicht über Förderungsmöglichkeiten für Berufstätige oder Arbeitssuchende finden Sie bei der Bildungsberatung Hessen.
4
Welcher Lerntyp sind Sie? Finden Sie heraus, wann und wie Sie am besten lernen können. Wenn Sie ungeübt sind, empfiehlt es sich, sich ggf. bei einem Kurs oder in einer Gruppe erst einmal mit den digitalen Einstiegsthemen (Umgang mit dem Computer, Internet, Social Media, ...) vertraut zu machen. Wenn Sie bereits fortgeschritten oder spezialisiert sind, kann es sinnvoll sein, ihren Lernerfolg zu optimieren, indem Sie das Erlernte in kleinen Projekten in ihrem Alltag direkt anwenden. Am besten bleiben Sie motiviert und haben Spaß bei der Sache, wenn. Sie Ihr Wissen auch in der Praxis einsetzen können. Auf jeden Fall sollten Sie sich nicht überfordern - denn lernen soll Spaß machen.
5
Bleiben Sie auf dem neusten Stand. In der digitalen Welt verändern sich die Dinge schnell. Das gilt nicht nur für digitale Anwendungen und Programme, sondern auch für Berufsbilder und Anforderungen. Sie sollten Ihre digitalen Kompetenzen immer wieder auffrischen. Behalten Sie neue digitale Technologien, neue Softwaresysteme und neue Anwendungsmöglichkeiten im Blick. Die Flut an Angeboten und neuen Informationen kann auch überwältigen. Informieren Sie sich beispielsweise auf der Internetseite der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung über Schwerpunkt-Themen für die digitale Entwicklung und die Möglichkeiten zur Stärkung digitaler Kompetenzen in Hessen.

Erfolgsgeschichten

Blättern Sie durch vielfältige Geschichten, in welcher Bürger & Bürgerinnen Ihre ganz persönlichen Herausforderungen, Erfahrungen und Erfolgserlebnisse auf der digitalen Lernreise mit unserem Netzwerk an Anbietern schildern. Sie sind inspiriert und fühlen sich angesprochen - dann blicken Sie tiefer ein in die konkreten Angebote oder kontaktieren Sie die entsprechenden Anlaufstellen der Anbieter.

Videoserie: Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning
In der Videoserie "Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning" zeigen wir Ihnen aus allen Schulformen, Jahrgangsstufen und Fächern Kolleginnen und Kollegen, die ganz konkret aus Ihrer jeweiligen Praxis berichten, wie Sie im Zuge der Schulschließung das Lernen weiterhin möglich gemacht haben. Hierbei werden konkrete Tools , die zum Einsatz gekommen sind, benannt, der Fokus der Interviewreihe liegt aber auf dem Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. In einem Fazit resümieren die Kolleginnen und Kollegen ausgehend von ihren konkreten Fallbeispielen Herausforderungen und Chancen des Distanzlernens.
Fachkräftemangel mit eigenen Ausbildungsprogrammen und besonderer Firmenkultur entgegentreten.
Das Interview-Format „Fragen an den Geschäftsführer" hat zum Ziel, Geschäftsführer mit ihren Unter­nehmen vorzustellen. CEO Frank Eith, Berning Maschinenfabrik, erklärt die Bedeutung von Firmenkultur um Fachkräftemangel entgegenzuwirken und wie wichtig er dabei die Just-Do-It Mentalität findet.
Investor X Connect : Überbrückung der Welt der Start-ups und Unternehmen im Interesse der Nachhaltigkeit
Start-ups, Elevator Pitches, Unternehmen, nachhaltige FinTechs, Investoren und Networking. All dies beschreibt die sehr erfolgreiche Pionierausgabe von TechQuartiers InvestorXconnect . Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein neues Kooperationsformat, das geschaffen wurde, um auf soziale und ökologische Anforderungen einzugehen, indem relevante Interessengruppen zusammengebracht werden, um mit Hilfe von Technologie Veränderungen voranzutreiben.
Build your Future
Drei Testimonials berichten unter Build Your Future, wie sie von absoluter Basis, zum Teil ohne im Besitz eines Computers gewesen zu sein, mit Hilfe des Trainings im Netzwerk in der Lage waren IT-Berufe und Projekte zu realisieren.
Leidenschaft als Voraussetzung!
Erfahrungsberichte von Studenten - Hier erzählt u.a. Verena warum das Duale Studium in Informatik an der HS Darmstadt die beste Entscheidung für sie war, obwohl sie ursprünglich Pilotin werden wollte.
Komplexe Großprojekte: Neue Fortbildung für eine ganze Bank – inkl. Blended Learning
Eine führende Privatkundenbank beauftragte die Frankfurt School, ein Weiterbildungsprogramm für eine große Anzahl ihrer freien Baufinanzierungsvermittler aufzulegen. Ein spezialisiertnteam entwickelte exklusiv ein Konzept, das in seinem professionellen Anspruch, der individuellen Betreuung sowie der didaktischen Aufbereitung herausfordernd war.
Smartphone Café
Seit 2017 gibt es im Südstadttreff des Gießener Caritasverbandes ein „Smartphone-Café“. Nach einem 1-zu-1- oder 1-zu-2-Schlüssel helfen junge Geflüchtete und Ruheständler älteren Menschen, die sich mit der Nutzung ihres Smartphones schwer tun.
Tag für Tag eine einfachere und offenere Welt für alle Menschen
Menschen mit Behinderungen arbeiten zusamme mit Expert*innen in eigener Sache um digitale Barrieren abzubauen und fördern dabei spannende Innovationen zu Tage. Darunter Projekte wie die Mediata App mit dem Ziel: Wie kann man die Autonomie und damit die Lebenszufriedenheit von Menschen mit erworbenen Hirnschäden bedeutend stärken.
MedienKompetenzPreis Hessen (MediaSurfer)
Um die medienpädagogische Projektarbeit in Hessen weiter zu fördern und zur Nachahmung anzuregen, verleiht die Medienanstalt Hessen jährlich den MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen, für medienpädagogische Arbeiten von und mit Kindern und Jugendlichen.
»Egal, ob Junge oder Mädchen« – wie eine Mechatronik-Studentin Nachwuchs inspiriert
Sophie Charlotte Keunecke studiert Mechatronik und leitet Robotik-AGs. Von Vorurteilen, ihren ersten Programmierschritten und dem Wunsch, Prinzessin zu werden, erzählt sie in einem inspirierenden Kurzfilm. Früher wollte Sophie Charlotte Prinzessin werden. Heute studiert sie Mechatronik und leitet Robotik-AGs mit Open Roberta. Ihre Erfahrungen, ihr Umgang mit Vorurteilen und das erste Mal, dass sie einen Roboter programmiert hat, ergeben eine Geschichte, die nicht nur Mädchen inspiriert, denn Sophie Charlotte ist es »egal, ob Junge oder Mädchen – es kommt nur darauf an, was du erreichen willst und wie viel du dafür tust.«
Beliebte Themen vorherige Button
Beliebte Themen nächste Button
Videoserie: Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning
In der Videoserie "Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning" zeigen wir Ihnen aus allen Schulformen, Jahrgangsstufen und Fächern Kolleginnen und Kollegen, die ganz konkret aus Ihrer jeweiligen Praxis berichten, wie Sie im Zuge der Schulschließung das Lernen weiterhin möglich gemacht haben. Hierbei werden konkrete Tools , die zum Einsatz gekommen sind, benannt, der Fokus der Interviewreihe liegt aber auf dem Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. In einem Fazit resümieren die Kolleginnen und Kollegen ausgehend von ihren konkreten Fallbeispielen Herausforderungen und Chancen des Distanzlernens.
Fachkräftemangel mit eigenen Ausbildungsprogrammen und besonderer Firmenkultur entgegentreten.
Das Interview-Format „Fragen an den Geschäftsführer" hat zum Ziel, Geschäftsführer mit ihren Unter­nehmen vorzustellen. CEO Frank Eith, Berning Maschinenfabrik, erklärt die Bedeutung von Firmenkultur um Fachkräftemangel entgegenzuwirken und wie wichtig er dabei die Just-Do-It Mentalität findet.
Investor X Connect : Überbrückung der Welt der Start-ups und Unternehmen im Interesse der Nachhaltigkeit
Start-ups, Elevator Pitches, Unternehmen, nachhaltige FinTechs, Investoren und Networking. All dies beschreibt die sehr erfolgreiche Pionierausgabe von TechQuartiers InvestorXconnect . Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein neues Kooperationsformat, das geschaffen wurde, um auf soziale und ökologische Anforderungen einzugehen, indem relevante Interessengruppen zusammengebracht werden, um mit Hilfe von Technologie Veränderungen voranzutreiben.
Build your Future
Drei Testimonials berichten unter Build Your Future, wie sie von absoluter Basis, zum Teil ohne im Besitz eines Computers gewesen zu sein, mit Hilfe des Trainings im Netzwerk in der Lage waren IT-Berufe und Projekte zu realisieren.
Leidenschaft als Voraussetzung!
Erfahrungsberichte von Studenten - Hier erzählt u.a. Verena warum das Duale Studium in Informatik an der HS Darmstadt die beste Entscheidung für sie war, obwohl sie ursprünglich Pilotin werden wollte.
Komplexe Großprojekte: Neue Fortbildung für eine ganze Bank – inkl. Blended Learning
Eine führende Privatkundenbank beauftragte die Frankfurt School, ein Weiterbildungsprogramm für eine große Anzahl ihrer freien Baufinanzierungsvermittler aufzulegen. Ein spezialisiertnteam entwickelte exklusiv ein Konzept, das in seinem professionellen Anspruch, der individuellen Betreuung sowie der didaktischen Aufbereitung herausfordernd war.
Smartphone Café
Seit 2017 gibt es im Südstadttreff des Gießener Caritasverbandes ein „Smartphone-Café“. Nach einem 1-zu-1- oder 1-zu-2-Schlüssel helfen junge Geflüchtete und Ruheständler älteren Menschen, die sich mit der Nutzung ihres Smartphones schwer tun.
Tag für Tag eine einfachere und offenere Welt für alle Menschen
Menschen mit Behinderungen arbeiten zusamme mit Expert*innen in eigener Sache um digitale Barrieren abzubauen und fördern dabei spannende Innovationen zu Tage. Darunter Projekte wie die Mediata App mit dem Ziel: Wie kann man die Autonomie und damit die Lebenszufriedenheit von Menschen mit erworbenen Hirnschäden bedeutend stärken.
MedienKompetenzPreis Hessen (MediaSurfer)
Um die medienpädagogische Projektarbeit in Hessen weiter zu fördern und zur Nachahmung anzuregen, verleiht die Medienanstalt Hessen jährlich den MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen, für medienpädagogische Arbeiten von und mit Kindern und Jugendlichen.
»Egal, ob Junge oder Mädchen« – wie eine Mechatronik-Studentin Nachwuchs inspiriert
Sophie Charlotte Keunecke studiert Mechatronik und leitet Robotik-AGs. Von Vorurteilen, ihren ersten Programmierschritten und dem Wunsch, Prinzessin zu werden, erzählt sie in einem inspirierenden Kurzfilm. Früher wollte Sophie Charlotte Prinzessin werden. Heute studiert sie Mechatronik und leitet Robotik-AGs mit Open Roberta. Ihre Erfahrungen, ihr Umgang mit Vorurteilen und das erste Mal, dass sie einen Roboter programmiert hat, ergeben eine Geschichte, die nicht nur Mädchen inspiriert, denn Sophie Charlotte ist es »egal, ob Junge oder Mädchen – es kommt nur darauf an, was du erreichen willst und wie viel du dafür tust.«
Beliebte Themen vorherige Button
Beliebte Themen nächste Button
Videoserie: Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning
In der Videoserie "Gelingende Praxis im FernUnterricht / E-Learning" zeigen wir Ihnen aus allen Schulformen, Jahrgangsstufen und Fächern Kolleginnen und Kollegen, die ganz konkret aus Ihrer jeweiligen Praxis berichten, wie Sie im Zuge der Schulschließung das Lernen weiterhin möglich gemacht haben. Hierbei werden konkrete Tools , die zum Einsatz gekommen sind, benannt, der Fokus der Interviewreihe liegt aber auf dem Lernprozess der Schülerinnen und Schüler. In einem Fazit resümieren die Kolleginnen und Kollegen ausgehend von ihren konkreten Fallbeispielen Herausforderungen und Chancen des Distanzlernens.
Fachkräftemangel mit eigenen Ausbildungsprogrammen und besonderer Firmenkultur entgegentreten.
Das Interview-Format „Fragen an den Geschäftsführer" hat zum Ziel, Geschäftsführer mit ihren Unter­nehmen vorzustellen. CEO Frank Eith, Berning Maschinenfabrik, erklärt die Bedeutung von Firmenkultur um Fachkräftemangel entgegenzuwirken und wie wichtig er dabei die Just-Do-It Mentalität findet.
Investor X Connect : Überbrückung der Welt der Start-ups und Unternehmen im Interesse der Nachhaltigkeit
Start-ups, Elevator Pitches, Unternehmen, nachhaltige FinTechs, Investoren und Networking. All dies beschreibt die sehr erfolgreiche Pionierausgabe von TechQuartiers InvestorXconnect . Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein neues Kooperationsformat, das geschaffen wurde, um auf soziale und ökologische Anforderungen einzugehen, indem relevante Interessengruppen zusammengebracht werden, um mit Hilfe von Technologie Veränderungen voranzutreiben.
Build your Future
Drei Testimonials berichten unter Build Your Future, wie sie von absoluter Basis, zum Teil ohne im Besitz eines Computers gewesen zu sein, mit Hilfe des Trainings im Netzwerk in der Lage waren IT-Berufe und Projekte zu realisieren.
Leidenschaft als Voraussetzung!
Erfahrungsberichte von Studenten - Hier erzählt u.a. Verena warum das Duale Studium in Informatik an der HS Darmstadt die beste Entscheidung für sie war, obwohl sie ursprünglich Pilotin werden wollte.
Komplexe Großprojekte: Neue Fortbildung für eine ganze Bank – inkl. Blended Learning
Eine führende Privatkundenbank beauftragte die Frankfurt School, ein Weiterbildungsprogramm für eine große Anzahl ihrer freien Baufinanzierungsvermittler aufzulegen. Ein spezialisiertnteam entwickelte exklusiv ein Konzept, das in seinem professionellen Anspruch, der individuellen Betreuung sowie der didaktischen Aufbereitung herausfordernd war.
Smartphone Café
Seit 2017 gibt es im Südstadttreff des Gießener Caritasverbandes ein „Smartphone-Café“. Nach einem 1-zu-1- oder 1-zu-2-Schlüssel helfen junge Geflüchtete und Ruheständler älteren Menschen, die sich mit der Nutzung ihres Smartphones schwer tun.
Tag für Tag eine einfachere und offenere Welt für alle Menschen
Menschen mit Behinderungen arbeiten zusamme mit Expert*innen in eigener Sache um digitale Barrieren abzubauen und fördern dabei spannende Innovationen zu Tage. Darunter Projekte wie die Mediata App mit dem Ziel: Wie kann man die Autonomie und damit die Lebenszufriedenheit von Menschen mit erworbenen Hirnschäden bedeutend stärken.
MedienKompetenzPreis Hessen (MediaSurfer)
Um die medienpädagogische Projektarbeit in Hessen weiter zu fördern und zur Nachahmung anzuregen, verleiht die Medienanstalt Hessen jährlich den MediaSurfer – MedienKompetenzPreis Hessen, für medienpädagogische Arbeiten von und mit Kindern und Jugendlichen.
»Egal, ob Junge oder Mädchen« – wie eine Mechatronik-Studentin Nachwuchs inspiriert
Sophie Charlotte Keunecke studiert Mechatronik und leitet Robotik-AGs. Von Vorurteilen, ihren ersten Programmierschritten und dem Wunsch, Prinzessin zu werden, erzählt sie in einem inspirierenden Kurzfilm. Früher wollte Sophie Charlotte Prinzessin werden. Heute studiert sie Mechatronik und leitet Robotik-AGs mit Open Roberta. Ihre Erfahrungen, ihr Umgang mit Vorurteilen und das erste Mal, dass sie einen Roboter programmiert hat, ergeben eine Geschichte, die nicht nur Mädchen inspiriert, denn Sophie Charlotte ist es »egal, ob Junge oder Mädchen – es kommt nur darauf an, was du erreichen willst und wie viel du dafür tust.«
Beliebte Themen vorherige Button
Beliebte Themen nächste Button